Der Sandkasten, das Paradies für jedes Kind

Eine Gartengestaltung der besonderen Sorte. Steht Familienzuwachs an oder planen Sie für Ihr Kind eine kleine Ecke im Garten zum Spielen?

Ein Paradies für jedes Kind ist ein Sandkasten und den können Sie ganz einfach selbst bauen.

Nur Gutes für die Kleinen

Achten Sie beim Kauf des Holzes zum Bauen, dass jenes nicht imprägniert ist. Hier besteht die Gefahr, dass sich bei Regen schadhafte Substanzen aus dem Holz lösen und in den Sand gelangen. Verwenden Sie außerdem nur ausgewiesenen Sand. An zu groben Sandkörnern können sich die Kinder verschlucken. Bei der Montage sollten Sie außerdem Senkkopfschrauben verwenden, so wird die Verletzungsgefahr minimiert.

Die Basis macht‘s

Wie so oft im Gartenbau steht und fällt alles mit einem geeigneten Untergrund. Sie sollten ein Loch mindestens in der Größe Ihres Wunschsandkastens graben und jenes mit einer Drainageschicht aus Kies auffüllen und gut festigen.

Einfach gebaut und eine große Freude

Ihre Kinder werden Augen machen. Egal für welches Holz Sie sich entscheiden, Holzbohlen oder die teureren Varianten Lärche oder Douglasie, für die Kleinen zählt besonders die Füllung. Jene sollte allerdings nur über ein Vlies eingefüllt werden. Aus diesem Grund eignen sich eine Innenkonstruktion zur Befestigung des Vlieses und eine Außenkonstruktion zur Stabilisierung. Das perfekte Highlight kann die Sitzbank des Sandkastens über die beiden rechteckigen Konstruktionen sein.

Starten Sie durch. Sollte ihr Gartenprojekt größer sein, dann helfen wir gerne.

Scroll to Top